Musikgruppen

Musikgruppen und Chöre der Kirchengemeinde Rosbach

Gruppen und Probentermine

Kantorei Rosbach Dienstag 20:00 Uhr Gemeindehaus Rosbach
RoDa-Brass Dienstag 19:00 Uhr Gemeindezentrum Dattenfeld (Winter)
Salvatorkirche Rosbach (Sommer)
Stormcorner Voices Mittwoch 19:00 Uhr Gemeindezentrum Öttershagen

Kantorei Rosbach

Singen, Beten und Zuhören sind Grundelemente jedes Gottesdienstes. Singen im Gottesdienst bedeutet, das Lob Gottes musikalisch auszudrücken und Menschen einzuladen in dieses Lob einzustimmen. Die KANTOREI versucht sowohl mit klassischer, als auch mit neuer geistlicher Chormusik dieses Ziel zu erreichen. Besonders mit den modernen Chorliedern sollen jüngere Chorinteressierte angesprochen werden.

Die KANTOREI setzt sich derzeit aus gut 40 aktiven Sängerinnen und Sängern zusammen und nimmt neben der Mitgestaltung von Gottesdiensten auch Termine bei Auftritten zu besonderen Anlässen wahr. Mit einem inzwischen traditionell am 3. Advent stattfindenden vorweihnachtlichen Konzert schließt die Kantorei das Jahresprogramm ab. Der Probentermin ist jeden Dienstag um 20:00 Uhr im Gemeindehaus Rosbach.

Chorleiter: Michael Ullrich
Kontakt: Manuela Hankwitz, Tel 02292 680051

RoDa-Brass

Seit vielen Jahren musizieren die beiden Posaunenchöre Rosbach und Dattenfeld unter dem Namen RoDa-Brass.

Von traditionellen Chorälen bis zu modernen Choralbearbeitungen und peppigen Musikstücken reicht das derzeitige Repertoire. Die berufliche Situation der einzelnen Mitglieder minimiert aber leider häufig die Besetzung. Und so sind wir auf der Suche nach musikbegeisterten Mitstreitern und "Ehemaligen".

Wer sich gerne mal an einem Blechblasinstument ausprobieren möchte, ist herzlich eingeladen unsere Proben in der Johanneskirche Dattenfeld, dienstags um 19:00 Uhr zu besuchen. Ein geeignetes Instrument stellen wir gerne zur Verfügung und auch die Schulung hierfür vermitteln wir gerne.

Ebenso laden wir dich als Ehemaligen Bläser ein, den Fortbestand der Bläserarbeit in unserer Kirchengemeinde zu sichern.

Jeder, der dazu beiträgt, dass diese Arbeit nicht einschlafen muss, ist uns herzlich willkommen.

Wir freuen uns auf Sie und auf Dich.

Kontakt: Walter Rekowski, Tel 0151-52432400


"Wir schauen in diesem Jahr auf 70 Jahre Bläserarbeit in der Kirchengemeinde Rosbach zurück. Dankbar sind wir für die vielen Bläserinnen und Bläser, die in den vergangenen Jahrzehnten das Blasen gelernt und geübt haben und zum Lobe Gottes erklingen ließen. Begonnen hat alles mit dem damaligen Pfarrer Adolf Becker, der sieben musikalische Männer fand und am 01. August 1952 einen neuen Posaunenchor gründete. Der erste Dirigent, Manfred Land, leitete die anfänglichen Einsätze bei Konfirmationen, bei denen sogar das Marschieren beim Blasen zuvor auf der Straße von der Gansau nach Bach geübt werden musste. Ab 1961 übernahm Pfarrer Erich Truse das Dirigat und übergab es dann für einige Zeit an Artur Mertens. Krankheitsbedingt musste dann eine Vertretung gefunden werden und so kam Erwin Weber in die Reihe der Dirigenten, der den Chor von 1963 bis 2002 leitete. Mit seiner Frau Anita hat er die Chorarbeit wie kein anderer über Jahrzehnte geprägt und der Einfluss ist heute noch bei einigen Bläsern zu spüren. Alfred Rohm, auch ein Jungbläser aus dem »Hause Weber«, leitete die Bläser anschließend bis zum Jahr 2007 an. Die Anzahl der Bläser schrumpfte und aus der Not heraus kam es ein Jahr später zu einer Zusammenlegung der beiden Posaunenchöre aus Dattenfeld und Rosbach. So ist der neue Name »RoDa-Brass« entstanden und die Leitung übernahm Erhard Hamann. Er hatte seinen eigenen besonderen Stil und für ihn galt das Motto »Für Gott ist das Beste gerade gut genug«, das man auch in der Auswahl der Musik spürte. Leider verstarb er im Jahr 2014 und so spielten wir zwei Jahre ohne Dirigenten in kleiner Besetzung weiter. Durch verschiedene Umstände kam 2016 der jetzige Dirigent Walter Rekowski zu uns. Auch er fördert mit großem Engagement die Bläser- und Jungbläserarbeit." Aus dem Gemeindebrief 263 (Oktober 2022)


Stormcorner Voices

Gospel heißt übersetzt: Die gute Nachricht. Unser Chor Stormcorner Voices heißt übersetzt: Die Stimmen aus Windeck. Wir singen gerne Gospel, weil die gute Nachricht sich wie der Wind verbreitet.

Die Gospelmusik spricht uns aus dem Herzen, sie ist leidenschaftlich, sie tröstet und steht im direkten Dialog mit Gott. Auch freuen wir uns an so manchem Rock-Pop oder African Song.

Darum treffen wir uns Mittwochabend von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr in der Auferstehungskirche Öttershagen zur Probe.

Ca. 50 Männer und Frauen singen unter der Leitung von Romy Bürger. Jeder und jede ist herzlich eingeladen dazu zukommen und mit zu proben. Wir treten gerne auch mal im Gottesdienst auf, singen Konzerte, lieben Ausflüge, feiern Feste und bewegen uns nach der Musik. Es werden keine gesanglichen Vorkenntnisse verlangt. Gospel singen macht Spaß und beschwingt.

Kontakt: Romy Bürger, romy.buerger(at)posteo.de Telefon: 02291 6378

Kontakt

Unser Gemeindebüro ist montags und freitags von 09:00 bis 12:30 Uhr und donnerstags von 15:00 bis 18:00 Uhr für Sie da.

Ev. Kirchengemeinde Rosbach
Kirchplatz 8, 51570 Windeck-Rosbach

Mo und Fr: 09:00 bis 12:30 Uhr
Do.: 15:00 bis 18:00 Uhr

02292 5791
rosbach(at)ekir.de

Tageslosung

Tageslosung vom
Mittwoch, 24. April 2024
Fürchte dich nicht, denn du sollst nicht zuschanden werden.
Der Engel sprach zu den Frauen: Fürchtet euch nicht! Ich weiß, dass ihr Jesus, den Gekreuzigten, sucht. Er ist nicht hier; er ist auferstanden.

Wir brauchen Ihre Zustimmung!

Diese Webseite verwendet OpenStreetMap um Kartenmaterial einzubinden. Bitte beachten Sie dass hierbei Ihre persönlichen Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die OpenStreetMap Karte zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom OpenStreetMap-Server geladen wird. Weitere Informationen finden sie HIER

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.