Logo

Gemeindehaus Opperzau

Am Wiesenkamp 1, 51570 Windeck-Opperzau

Zum Gebäude

In Opperzau gab es schon seit den 1920er Jahren evangelische Gottesdienste und auch eine Frauenhilfsgruppe. Die gemeindlichen Veranstaltungen fanden in der alten Schule statt. Nachdem die Kommunalgemeinde Windeck 1993 die alte Schule Opperzau verkaufte bestand dringender Handlungsbedarf für die damals knapp 500 Gemeindeglieder im Einzugsbereich Au und Opperzau.

Die Grundsteinlegung des Gemeindehauses erfolgte am 16. Juli 1995. In relativ kurzer Bauzeit entstand ein funktionelles Gebäude ohne architektonische Akzente. Im Gottesdienstraum finden 50 Gemeindeglieder Platz. Gruppen- und Jugendraum sind spartanisch ausgestattet und können mittels Falttüren mit dem Gottesdienstraum verbunden werden.

Im Rahmen der Gebäudestrukturanalyse wurde bereits 2010 festgestellt: „Das Gebäude ist neuwertig… die Nutzbarkeit vielfältig möglich. Auffällig ist jedoch die geringe Belegungsintensität.“ Gottesdienste fanden später zunächst im Wechsel mit Halscheid zweimonatlich statt. Seit 2015 wird in Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde Hamm monatlich ein Gottesdienst angeboten.

Im Rahmen der 2013 beschlossenen Gebäudestrukturanalyse wurde damals vom Presbyterium festgehalten: "Der Verkauf des Gemeindehauses in Opperzau ist eine weitere Option. Die noch gute Bausubstanz spricht für den vorläufigen Erhalt bis zu der geplanten Reduzierung der Pfarrstellen, gegebenenfalls noch wenige Jahre darüber hinaus."

Kontakt

Unser Gemeindebüro ist montags und freitags von 09:00 bis 12:30 Uhr und donnerstags von 15:00 bis 18:00 Uhr für Sie da.


Ev. Kirchengemeinde Rosbach
Kirchplatz 8, 51570 Windeck-Rosbach
02292 5791
rosbach(at)ekir.de

Tageslosung

Tageslosung vom Montag, 27. Juni 2022
Dein Volk spricht: »Der HERR handelt nicht recht«, während doch sie nicht recht handeln.
Prüft, was dem Herrn gefällt.

Wir brauchen Ihre Zustimmung!

Diese Webseite verwendet OpenStreetMap um Kartenmaterial einzubinden. Bitte beachten Sie dass hierbei Ihre persönlichen Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die OpenStreetMap Karte zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom OpenStreetMap-Server geladen wird. Weitere Informationen finden sie HIER